Archiv

Tw 608 im Wederaufbau

Am 28. November 2005 entgleiste der 8NGTw 608 beim Abbiegen auf der Weiche von der Friedrich-Ebert-Straße in die Karttenstraße. Dabei wurde das Drehgelenk zwischen A- und C-Teil so schwer beschädigt, so daß die Wagenteile noch an der Unfallstelle getrennt werden mußten. Seit dieser Zeit wurden die beiden Wagenhälften im Btf. Wilhelmshöhe immer wieder von einer Ecke in die andere rangiert, wenn sie im Wege standen.

In den letzten Tagen des Jahres 2006 wurde mit den Reparaturarbeiten am Tw 608. Mitarbeiter der Firma Bombardier aus Bautzen bauten ein neues Drehgelenk ein und verbanden die beiden Wagenteile wieder. Mitarbeiter der KVG-Hauptwerkstatt führten am C-Teil kleiner Blecharbeiten aus. Bis das Fahrzeug in den Liniendienst zurückkehrt, werden noch einige Tage vergehen, da viele entnommene Teile wieder in das Fahrzeug eingebaut werden müssen.

1 Kommentar 4.1.07 11:13, kommentieren

Wendeschleife Vw-Werk für den Linienverkehr wieder freigegeben

Kurz vor Weihnachten 2006 wurde der Streckenabschnitt Mattenberg - Schenkelsberg - VW-Werk wieder für den Linienverkehr freigegeben. Auf dieser Strecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Seit dem 02. Januar 2007 wird die bisher um 23.05 Uhr am Mattenberg endende SL 5 zur alten Wendeschleife am VW-Werk verlängert. Rückfahrt von dort ist um 23.17 Uhr als SL 5 zur Holländischen Straße. Diese Fahrtverlängerung ist ein kleiner Ausgleich für die wegen der Finanzmittelkürzung gestrichene Fahrt der SL 5 nach Großenritte.

Damit gibt es fast zehn Jahre nach der letzten Fahrt der SL 7, die am 31. Mai 1997 stattfand, wieder Linienverkehr zur Wendeschleife in Altenbauna. In der letzten Zeit gab es nur sporadisch Verkehr dorthin, wenn die Strecke nach Baunatal-Großenritte blockiert war oder bei Probefahrten.

1 Kommentar 5.1.07 12:15, kommentieren

Tw 407

Nachdem am Tw 407 die Vollwerbung dür die “Kasseler Sparkasse” gelöscht wurde, hat Tw 419 [ehemals ganz in gelb] eine neue Vollwerbung für dieses Bankhaus erhalten.

1 Kommentar 5.1.07 18:18, kommentieren

Kvg Bus 145 verlor Öl

Etwa 150 Liter Öl hat ein Solaris Typ 145 ( Wg.Nummer 145) auf 18 Kilometer verloren. Die anderen zwei Solarisse Wagennummer 146+147 worden am gleichen Tag noch kontrolliert. Der Schlauch am Bus habe sich zwischen Tank und Motor, vermutlich an einer Befestigungsschelle durchgescheuert. Der Schlauch sei später ganz abgerissen.

6.1.07 18:21, kommentieren

Betriebsstelle Gießen

Die Betriebsstelle Gießen,Rkh, fährt auch in Gießen für den VGO. VGO ist ähnlich wie NVV, nur in Gießen zuständig. Die Busse die im VGO Gebiet verkehren wurden in weiß lackiert und an der Front des Busses steht das VGO Logo. Folgende Busse sind verkehren für den VGO:

265,786,769,428,800,805,806,807,810,811,902,910,911,913,917,926 und 927. Jetzt sind schon inshesamt 17 Busse für den VGO. 

 

Hier Bus 265 ( neuer M.A.N Lions City ) mit dem neuen VGO Design, am Betriebshof Gießen.

 Hier Man Lions City 769

2 Kommentare 7.1.07 17:02, kommentieren

Königsstraße während abhängen von der Weihnachtsbeleuchtung gesperrt

Um die Weihnachstbeleuchtung am Dienstag, den 16. Januar 2007 abzuhängen, wird die Königsstraße ab 20:37 Uhr komplett für den Tramverkehr gesperrt.

Alle betroffenen Straßenbahnen fahren eine Umleitung über die Haltestellen  „Wilhelmsstraße/Stadtmuseum“, „Scheidemannplatz“, „Lutherplatz“ und „Am Stern“.

Die Haltetestelle „Rathaus/Fünffensterstraße“ wird nur von den Straßenbahnlinien 1, 3 und 5 angefahren. Am Scheidemannplatz kann zwischen den verschiedenen Straßenbahnlinien gleicher Richtung umgestiegen werden. Um in Straßenbahnen entgegengesetzter Fahrtrichtung oder in Busse umzusteigen, empfiehlt die KVG die Haltestellen „Am Stern“ bzw. „Wil-helmsstraße/Stadtmuseum“ zu nutzen.

Die Busse der Line 12 fahren während der Sperrung bis zur Haltestelle „Am Stern“. Von dort sind für die Fahrgäste alle umgeleiteten Straßenbahnlinien zu erreichen. Ab der Haltestelle „Am Stern“ in Richtung Rothenberg bedient die Buslinie 12 die Haltestelle „Mauerstraße“ am gegenüberliegenden Fahrbahnrand in gleicher Höhe.

1 Kommentar 11.1.07 17:57, kommentieren

Umleitung der Linien 19,18,41

 Ab Montag, 15. Januar 2007 werden die Busse der Linie 19, 28 und 41 über die Straße am Kirschrain umgeleitet. Die geänderte Streckenführung gilt bis Mittwoch, den 17. Januar. Grund für die Umleitung sind Tiefbauarbeiten im Kiefernweg.

Die Haltestelle „Kiefernweg“ in Richtung Harleshausen wird an eine Ersatzhaltestelle, in die Straße Zum Feldlager verlegt. In Richtung Holländische Straße wird ersatzweise die Halte-stelle „Zum Feldlager“ angefahren.

1 Kommentar 11.1.07 17:59, kommentieren