8NGTW stillgelegt

8(n)gtw stillgelegt

Seit dem 08. Juli 2006 setzt die KVG auf den verschiedensten Straßenbahnlinien verstärkt N8C-Triebwagen ein. Laut einem Pressebericht der H N A ist am Tag zuvor bei einem 8NGTw ein gebrochener Drehzapfen festgestellt worden. Darauf hin untersuchte die KVG-Werkstatt am Wochenende alle Fahrzeuge dieses Typs. In Absprache mit der Technischen Aufsichtsbehörde in Darmstadt und dem Eisenbahn-Bundesamt legte die KVG 18 Fahrzeuge vorübergehend still. Dem Pressebericht nach soll bei ihnen der 75 Millimeter starke Drehzapfen, der den Wagenkasten mit dem Drehgestell verbindet, Risse aufweisen.

Als Ersatz werden die N8C-Triebwagen eingesetzt. Die Linie 6 war am 10. Juli 2006 komplett mit diesem Wagentyp ausgestattet. Auch auf den Linien 3 und 8 konnte man N8C-Tw sehen, ja sogar auf der Linie 2 in Richtung Baunatal, wohin die Fahrzeuge allerdings auf der EBO-Strecke nicht eingesetzt werden dürfen. Auf einem Kurs der Linie 4, der in Oberkaufungen Bahnhof endete, kam der Einrichtungstriebwagen 605 zum Einsatz, was eine Leerfahrt nach Helsa zum Wenden mit sich brachte.

Bis die Schäden behoben sind, wird eine längere Zeit vergehen. Die KVG hofft, bis zum Wochenende einen genauen Überblick über das Ausmaß der Störungen zu haben. Zunächst müssen die Umlaufpläne der Fahrzeuge der neuen Situation angepaßt werden. Auf jeden Fall wird man in den nächsten Wochen mehr N8C-Triebwagen im KVG-Netz beobachten können.

23.7.06 11:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfgen